Neuer Präsident des American-German Business Club

Stabwechsel: Dr. Mark C. Hilgard wird neuer Präsident des American-German Business Club Frankfurt Rhein-Main.

FRANKFURT AM MAIN, 05.02.2019 – ab sofort übernimmt Dr. Mark C. Hilgard das Amt des Präsidenten des American-German Business Club (AGBC). Der Vorstand hat am 1. Februar 2019
Dr. Hilgard einstimming zum Präsidenten gewählt. Er folgt auf Dr. Thomas Büttner, der das Amt interimsweise seit Mitte letzten Jahres innehatte. Dr. Büttner ist Geschäftsführer der Gemini PharmChem GmbH in Mannheim. Dr. Büttner, der sich zukünftig verstärkt neuen beruflichen Herausforderungen widmen möchte, bleibt dem AGBC als Senior Advisor weiterhin verbunden.

Mit Dr. Mark C. Hilgard tritt ein hoch renommierter Rechtsanwalt an die Spitze des amerikanisch-deutschen Businessclubs. Der American-German Business Club ist ein international engagierter, privater und gemeinnütziger Verein, der 1964 von amerikanischen Unternehmern in Bonn gegründet wurde. Heute hat der Club zehn Standorte in Deutschland und einen in den USA.

Dr. Hilgard war mehr als 34 Jahre Partner einer international angesehenen Wirtschaftskanzlei. Der Konfliktlösungsspezialist hat zum Jahresbeginn 2019 eine eigene Kanzlei in Frankfurt gegründet. Er will sich auf Schiedsverfahren konzentrieren und künftig verstärkt als Schiedsrichter tätig werden.

Dr. Hilgard hat in seiner Laufbahn reichlich Erfahrung im Umgang mit US-Mandanten gesammelt. Er war außerdem viele Jahre Mitglied des Verwaltungsrats, Vorsitzender des Corporate and Business Law Committee und Vorsitzender des Landesverbands (Chapter) Rhein-Main bei der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland (AmCham). Außerdem ist Dr. Hilgard VP des Wirtschaftsclubs Rhein-Main und Präsident (bzw. Vorsitzender des Vorstands) der Stiftung der Hessischen Rechtsanwaltschaft.

„Ich wünsche Dr. Hilgard in seiner neuen Position alles Gute und freue mich, dass er seine Erfahrungen von anderen Deutsch-Amerikanischen Organisationen einbringen kann. Dies freut mich besonders vor dem Hintergrund der Herausforderungen der transatlantischen Beziehungen. Aufgrund neuer beruflicher Herausforderungen außerhalb Frankfurts bin ich froh, dass Dr. Hilgard meine Nachfolge antritt“, so Dr. Thomas Büttner.


Der American-German Business Club e.V. ist ein international engagierter, privater und gemeinnütziger Verein, der 1964 von amerikanischen Unternehmern gegründet wurde. Heute hat der Club zehn Standorte in Deutschland und einen in den USA. Weit über 700 Mitglieder aus den unterschiedlichsten Branchen sind über die regionalen Vereine im Bundesverband AAGBC e.V. organisiert, u.a. aus den Bereichen Telekommunikation, Management Consulting, Pharma, Chemie, Kultur, Medien, Finanzen und Recht. Die Aufgabe des Clubs besteht darin, Beziehungen zwischen amerikanischen und deutschen Geschäftsleuten sowie Privatpersonen durch persönliches Networking im informellen Rahmen zu festigen.

Der Verein ist ein Forum für Diskussionen von nationaler und internationaler Bedeutung. Er unterstützt den freien Handel, den Ideentransfer zwischen beiden Ländern auf kulturellem und wirtschaftlichen Gebiet und die persönliche Interaktion innerhalb

der Community. Die Mitgliedschaft ist nicht an eine Staatsbürgerschaft gebunden, sondern steht allen offen, die die Ziele des Clubs teilen.

American-German Business Club – Real people. Real business. Real connections.